Gmunden gewinnt nach Meisterschaft und Cup auch Supercup

Die Basketball-Herren von Swans Gmunden haben die neue Saison mit dem Gewinn des Supercups begonnen. Die Oberösterreicher setzten sich Montagabend bei den Fürstenfeld Panthers mit 69:60 (36:32) durch. Für Gmunden war es nach dem Gewinn von Meisterschaft und Cup das (saisonübergreifende) Triple 2010 und der insgesamt sechste Supercup-Erfolg.

Die Partie war über weite Strecken ausgeglichen, im letzten Viertel hatte Gmunden den längeren Atem, doch beide Teams haben nach oben noch Spielraum. Die Meisterschaft 2010/11 in der Admiral Bundesliga (ABL) beginnt am Samstag, in Runde eins heißt es erneut Fürstenfeld (Vizemeister) gegen Titelverteidiger Gmunden.

Rückkehr und Neuerungen

Die neue Saison steht auch im Zeichen von Comebacks in der ABL. So ist Bernd Volcic nach Engagements in Belgien, Frankreich und Italien zu seinem Heimatverein Oberwart Gunners zurückgekehrt. Die Güssing Knights haben sich mit Aleksandar Djuric ebenfalls einen Spieler geholt, der bereits in der Liga (Kapfenberg) tätig war. Die Wörthersee Piraten vermelden mit Erik Rhinehart (USA) und Selmir Husanovic (BIH) ebenfalls zwei Comebacks.

Optische Änderungen zur Saison 2010/11 erfuhren die Spielfelder. Die Zone ist ab sofort nicht mehr ein Trapez, sondern - wie auch in der NBA - rechteckig. Distanzschützen müssen künftig aus zumindest 6,75 (bisher 6,25) Metern treffen, weil die Dreipunktelinie nunmehr um einen halben Meter weiter vom Korb entfernt ist.