Themenüberblick

„Zum Glück niemand verletzt“

Wegen eines heftigen Schneesturms ist am Sonntag das aufblasbare Dach des Stadions der Minnesota Vikings in sich zusammengesackt. Das Ausmaß des Schadens ist so groß, dass das für Montag geplante NFL-Spiel zwischen den Vikings und den New York Giants nicht im 64.000 Zuschauer fassenden Metrodome stattfinden kann.

„Zum Glück wurde niemand verletzt“, sagte Stadiondirektor Bill Lester. Ein Räumtrupp, der seit Samstag im Einsatz war und den Schnee vom Dach schaufeln sollte, war aus Sicherheitsgründen zum Glück rechtzeitig abgezogen worden. In Videos auf der NFL-Website und auf YouTube kann man die Ausmaße des Einsturzes sehen.

Zusammengesacktes Dach im Metrodome in Minneapolis

AP/Ann Heisenfelt

Das Dach hielt der Schneelast nicht stand.

Das Duell war bereits um einen Tag verschoben worden und soll nun in Detroit im Ford Field über die Bühne gehen. „Wir wurden am Sonntagvormittag von den Veranstaltern informiert, dass das Stadion nicht zur Verfügung stehen wird“, sagte NFL-Sprecher Greg Aiello. Bis zum nächsten Heimspiel am 20. Dezember gegen die Chicago Bears hoffen die Veranstalter, das Dach wieder repariert zu haben.

Nicht der erste Zwischenfall

Nicht zum ersten Mal sorgte das Metrodome in Minneapolis für Probleme. Bereits 1981, 1982 und 1983 war das Dach unter einer Schneelast zusammengebrochen. Die Vikings planen deshalb, ein neues Stadion zu bauen und sich in der nächsten Saison aus dem Metrodome zu verabschieden.

Seit Tagen wird der Mittlere Westen der USA von einem heftigen Schneesturm heimgesucht. Laut Medienberichten fielen in Minneapolis 40 Zentimeter Neuschnee, an anderen Orten sogar mehr als 60 Zentimeter. Starke Windböen und Frost sorgten für zusätzliche Schwierigkeiten in fünf Bundesstaaten, darunter South Dakota, Illinois und Missouri. Der Blizzard sollte nach Berechnung der Meteorologen bis zu einen halben Meter Neuschnee bringen.

Nach Berichten des Senders CNN wurden bereits erste Autobahnen geschlossen, vielerorts ereigneten sich Verkehrsunfälle. Sowohl in Chicago als auch in Minneapolis wurden Dutzende von Flügen abgesagt.

Links: