Gebrochenes Schulterblatt

Hiobsbotschaft für Österreichs Nordische Kombinierer: Felix Gottwald hat sich bei einem Trainingssprung das rechte Schulterblatt gebrochen und muss eine mindestens dreiwöchige Zwangspause einlegen. Damit wird der 34-jährige Salzburger auch beim Heimweltcup am Wochenende in Ramsau fehlen. „Dass ich mir gerade jetzt die Schulter breche, ist ein Signal“, sagte Gottwald, der auf die Selbstheilungskraft seines Körpers und auf die Hilfe seines persönlichen Therapeuten Martin Weber baut.

Lesen Sie mehr …