Ex-Weltmeister Haye beendet Karriere

Der britische Profiboxer David Haye hat seine Ankündigung wahrgemacht und an seinem 31. Geburtstag am Donnerstag die sportliche Karriere beendet. „Es war meine Absicht, an meinem 31. Geburtstag mit dem Boxen aufzuhören, seitdem ich im Alter von zehn Jahren zum ersten Mal die Handschuhe übergestreift habe“, teilte der ehemalige WBA-Weltmeister in London mit. Haye hatte zuvor nach 25 Siegen in 27 Profikämpfen seine Lizenz beim britischen Profiboxverband nicht erneuert.

Seinen letzten Profikampf verlor der streitbare Schwergewichtler, der mit häufig geschmacklosen Verbalattacken außerhalb des Rings immer wieder für Schlagzeilen sorgte, am 2. Juli in Hamburg gegen Wladimir Klitschko (Ukraine) und war damit auch den WBA-WM-Gürtel los. Als Amateur war Haye 2001 Vizeweltmeister nach einer Finalniederlage gegen den Kubaner Odlanier Solis.