Nur Lotus hält in der Wüste mit

Im vierten Saisonrennen ist Red Bull am Sonntag auf die Siegerstraße zurückgekehrt. Sebastian Vettel fuhr beim Grand Prix von Bahrain von der Pole aus zu seinem insgesamt 22. Triumph und übernahm damit die Führung in der WM-Wertung. Mit dem Weltmeister mithalten konnte in der Wüste diesmal überraschend nur Lotus, das zwischenzeitlich durch Kimi Räikkönen ordentlich Druck machte und am Ende die Plätze zwei und drei holte. Für McLaren geriet das Rennen indes zur Enttäuschung.

Lesen Sie mehr …