Slalom-Weltmeister Grange zurück im Schneetraining

Rund sechs Monate nach seiner Kreuzbandoperation im rechten Knie ist Slalom-Weltmeister Jean-Baptiste Grange am Mittwoch ins Schneetraining zurückgekehrt. Am Tag seines 28. Geburtstags fuhr der Franzose in Tignes die ersten Schwünge. „Es fühlte sich gut an, ich hatte überhaupt keine Schmerzen“, sagte Grange.

Beim ersten Saisonslalom der Männer am 11. November wird Grange aber wohl noch nicht starten. „Ich bin nicht sicher. Wahrscheinlich kommt Levi zu früh für mich. Ich will nichts überstürzen und zu früh beginnen. Ich werde dann starten, wenn ich mich bereit dafür fühle“, erklärte Grange.