Junioren-WM-Bronze für Tiroler Gleirscher

David Gleirscher hat bei der Junioren-WM der Kunstbahn-Rodler Bronze erobert. Der 18-jährige Tiroler musste sich am Dienstag auf der Olympiabahn in Park City nur dem Südtiroler Favoriten Dominik Fischnaller und dessen Landsmann Emanuel Rieder geschlagen geben.

Gleirschers Vater Gerhard war 1997 ebenfalls zu WM-Bronze gerodelt, für den ÖRV-Junior ist die Medaille der bis dato größte Erfolg.

Bei den Damen gewann die US-Amerikanerin Emily Sweeney. Österreichs Jugend-Olympiasiegerin von Innsbruck, Miriam Kastlunger, musste sich mit Platz 14 begnügen.

Im Weltcup geht es am Wochenende in Winterberg weiter, wo einmal mehr Österreichs Doppelsitzer, die EM-Dritten Peter Penz und Georg Fischler sowie die zweifachen Olympiasieger Andreas und Wolfgang Linger, die einzigen Hoffnungen auf Podestplätze sind. Die Rennen im Hochsauerland sind zugleich die Generalprobe für die Weltmeisterschaften, die am 1. und 2. Februar im Olympiaeiskanal in Whistler ausgetragen werden.