Themenüberblick

Dramatischer Sieg auf der Großschanze

Im letzten Bewerb der nordischen WM in Val di Fiemme, an dem österreichische Athleten beteiligt waren, hat es doch noch die erhoffte Goldmedaille gegeben: Das ÖSV-Quartett Wolfgang Loitzl, Manuel Fettner, Thomas Morgenstern und Gregor Schlierenzauer gewann am Samstagabend den Team-Bewerb klar vor Deutschland und Polen. Auf dem Weg zur erfolgreichen Titelverteidiger gab es aber auch zwei Schrecksekunden zu überstehen. Vor allem Fettners akrobatische Einlage auf einem Ski kostete Loitzl „ein paar Jahre“ seines Lebens.

Lesen Sie mehr …