Themenüberblick

100 Jahre Clubgeschichte in zehn Bildern

Meisterschaften, Konkurse, Wiederaufstiege: Das Schicksal von Wacker Innsbruck ist ein bewegtes. Seit der Gründung des Clubs im Jahr 1913 hatte der Verein etliche Hochs und Tiefs zu verkraften. Zehn prägende Bilder aus den letzten Jahrzehnten.

Menschenmenge

Wacker Innsbruck

Meisterteller und ÖFB-Cup: 1989 feierten die Innsbrucker das Double beim Goldenen Dachl

Archivbild

Wacker Innsbruck

Robert Wazinger (2. v. l.), Peter Pacult (m.) und Hansi Müller (r.) feiern mit dem Meisterteller

Archivbild

Wacker Innsbruck

Manfred Linzmair (hier im Kampf gegen Austria-Goalie Franz Wohlfahrt) prägte von 1980 bis 1993 eine Ära

Archivbild

Wacker Innsbruck

Roland Kirchler (m.), heute Wacker-Trainer, gab in weit über 300 Spielen den Innsbrucker Mittelfeldmotor

Archivbild

Wacker Innsbruck

Alfred Hörtnagl trug 16 Jahre lang die Dress der Innsbrucker und behielt im zentralen Mittelfeld die Übersicht

Hans Krankl (li) und Klaus Mair

APA

Hans Krankl und Klaus Mair: Der eine scheiterte 1995 sportlich, der Präsident musste später hinter Gitter

Die FC-Tirol Spieler tragen ihren Trainer Kurt Jara auf Händen

APA/Roland Schlager

Clublegende Kurt Jara feierte mit den Innsbruckern zwei Meistertitel 2000 und 2001

FC Tirol-Trainer Joachim Loew, RA Hansjoerg Mader und  FC  Tirol-Praesident  Othmar Bruckmueller

APA/Bernhard Grossruck

Joachim Löw (r.), späterer DFB-Teamchef, wurde 2002 nochmals Meister, ehe der Club im Konkurs versank

Archivbild

Wacker Innsbruck

Die letzte Meisterelf mit u. a. Markus Baur (3. v. l.), Wolfgang Mair (5. v. l.) und Walter Kogler (2. v. r.)

Trainer Michael Streiter

GEPA/Hans Punz

Michael Streiter führte die Tiroler 2003 von der Regionalliga wieder zurück ins Profigeschäft