Aufnahme von HC Bozen in EBEL ist fix

Die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) wird auch in der kommenden Saison aus zwölf Mannschaften bestehen. Der HC Bozen wurde von den anderen elf Teams per Umlaufbeschluss in die Liga aufgenommen. Damit besteht die EBEL wieder aus Teilnehmern aus fünf Nationen. Bozen nimmt den Platz des kroatischen Vertreters Medvesczak Zagreb ein, der die Liga in Richtung russischer KHL verlassen hat.

„Nach umfangreichen Verhandlungen haben wir es geschafft, in relativ kurzer Zeit einen neuen Verein in die Liga zu integrieren und die einstimmige Bestätigung der Liga-Vereine dafür zu erhalten“, so EBEL-Manager Christian Feichtinger in einer Aussendung. Bozen beginnt seine erste Saison in der EBEL mit einem Gastspiel beim HC Innsbruck. Der Ligaauftakt erfolgt am 8. September.