Anstiftung zur Manipulation

Bundesligist Grödig hat den Vertrag mit Verteidiger Dominique Taboga mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Das gaben die Salzburger bei einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz am Donnerstag bekannt. Der 31-Jährige soll Teamkollegen zur Manipulation von Spielen angestiftet haben. Zudem soll er laut „Salzburger Nachrichten“ auch „Elferfouls angeboten“ haben. Damit ist der Fall Taboga, der am vergangenen Montag mit der Selbstanzeige Tabogas wegen Erpressung zur Spielmanipulation und der folgenden Festnahme des früheren ÖFB-Teamspielers Sanel Kuljic begann, um einige Facetten reicher.

Lesen Sie mehr …