Traiskirchen trennt sich von Trainer Kostic

Basketballclub Traiskirchen Lions und Head Coach Zoran Kostic gehen getrennte Wege. Anhaltende Kommunikationsprobleme und eine gedrückte Stimmung im Team hätten den Vorstand zu diesem schweren Schritt gezwungen, hieß es in einer Pressemitteilung des Vereins am Donnerstag. Interimistischer Nachfolger beim Herren-Bundesliga-Club wird der 53-jährige Mattersburger Christoph Pinezich.

„Es ist uns nicht leicht gefallen, aber die letzten Wochen haben uns zum Handeln gezwungen“, sagte Manager Helmut Niederhofer. „Die Leistung hat gar nicht gepasst, und der Coach hat es nicht geschafft, das Team mental wieder hinzubringen.“ Traiskirchen liegt mit nur einem Saisonsieg an zehnter und vorletzter Stelle der Tabelle. Kostic werde weiterhin im Verein tätig sein, welche Aufgabe er übernehmen werde, sei noch unklar.

Pinezich ist seit drei Jahrzehnten im Coaching tätig, zuletzt von 2009 bis 2011 beim Damen-Bundesliga-Team der Flying Foxes. Er ist der Vater von Traiskirchen-Guard Markus Pinezich.