Themenüberblick

Aufstiegschance stark gesunken

Nach dem überraschenden Auftaktremis gegen Spanien hat Österreichs U17-Nationalteam am Samstag bei der EM in Bulgarien einen Rückschlag im Kampf um den Aufstieg ins Viertelfinale hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Coach Manfred Zsak unterlag in Sosopol im zweiten Spiel der Gruppe A Kroatien knapp mit 0:1 (0:0).

Das entscheidende Tor fiel in der 52. Minute. Nach einem von ÖFB-Goalie Fabian Ehmann abgewehrten Schuss brachte die ÖFB-Verteidigung den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Davor Lovren staubte ab. Während die Kroaten damit bereits den Einzug in die nächste Runde geschafft haben, benötigt die ÖFB-U17 am Dienstag im abschließenden Gruppenspiel einen Sieg gegen Gastgeber Bulgarien und Schützenhilfe von Kroatien, um noch Chancen auf den Aufstieg und das WM-Ticket zu haben.

„Es war eine Begegnung auf Augenhöhe. Wir haben aber unsere Torchancen nicht genutzt, das war der Unterschied“, erklärte Zsak. „Es ist sehr schade, denn diese Niederlage bedeutet mit hoher Wahrscheinlichkeit unsere Heimreise vom Turnier. Gegen Bulgarien wollen wir auf jeden Fall drei Punkte holen“, sagte der Teamchef.

Manfred Zsak (AUT)

GEPA/Walter Luger

Das Team-U17-Coach Manfred Zsak steht mit dem Rücken zur Wand

Stange verhindert ÖFB-Ausgleich

In der ersten Halbzeit zeigte sich das erwartete Bild. Die Offensive der Kroaten übte starken Druck aus, die ÖFB-Abwehr stand aber wie schon gegen Spanien solide. Die Österreicher versuchten immer wieder, mit schnellen Vorstößen und Pässen in die Schnittstelle Löcher in die großgewachsene gegnerische Abwehr zu reißen. Die Abschlussversuche von Oliver Filip, Philipp Schmidt und Albin Ramadani brachten jedoch keinen Torerfolg.

In einer Drangperiode der Kroaten fiel dann das Goldtor. Die beste Möglichkeit zum Ausgleich hatte der eingewechselte Kevin Danso kurz vor Schluss, er setzte den Ball jedoch an die Stange und den Nachschuss neben das Tor (78.). „Die Mannschaft hat wie gegen Spanien eine gute Leistung gezeigt und unseren Plan umgesetzt. Im Fußball zählen aber nur die Tore“, bilanzierte Zsak.

U17-EM in Bulgarien

Samstag:

Kroatien - Österreich 1:0 (0:0)

Sosopol, SR Muntean (MDA)

Tor: Lovren (52.)

Österreich: Ehmann - Heilmann, Sahanek (75./Danso), Wöber, Prirsch - Omerovic, Filip, Jakupovic (63./Hautzinger), S. Lovric - Ramadani (68./Oppong), P. Schmidt

Bulgarien - Spanien 1:2 (1:1)

Tore: Jordanow (35.) bzw. Kuki (11.), Fran Villalba (47.)

Links: