Lavillenie erzielt Stabhochsprung-Jahresweltbestleistung

Stabhochsprung-Weltrekordler Renaud Lavillenie hat eineinhalb Wochen nach seinem „Salto nullo“ bei der Leichtathletik-EM in Amsterdam und kurz vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro eine neue Jahresweltbestleistung aufgestellt.

Der 29-jährige Franzose, der bei der EM an seiner Einstiegshöhe von 5,75 Metern gescheitert war, überquerte bei einem Meeting in Sotteville-les-Rouen 5,96 Meter und übertraf seine eigene Bestmarke um einen Zentimeter. Die 6,01 riss er dreimal.

Lavillenie war 2012 in London Olympiasieger und hat 2014 mit in Donezk übersprungenen 6,16 Metern den Ukrainer Sergej Bubka als Weltrekordhalter abgelöst.