Barcelona holt sich spanischen Supercup

Der FC Barcelona hat sich drei Tage vor dem Saisonstart in der Primera Divison den ersten Titel geholt. Der spanischer Meister gewann am späten Mittwochabend das Rückspiel um den heimischen Supercup gegen Cupsieger FC Sevilla mit 3:0 (1:0).

Jubel von Arda Turan und Lionel Messi (beide Barca)

APA/AFP/Pau Barrena

Nach dem 2:0 im Hinspiel am Sonntag in Sevilla durfte sich im Camp Nou Arda Turan (10., 46.) als Doppeltorschütze feiern lassen. Den dritten Treffer erzielte Lionel Messi (55.). Für Sevilla scheiterte Vicente Iborra (32.) beim Stand von 0:1 mit einem Elfmeter an Barca-Torhüter Claudio Bravo. Für Barcelona war es der zwölfte Triumph im Supercup.

Sevilla verpasste hingegen die zweite Titelchance innerhalb von acht Tagen. Im Finale um den UEFA-Supercup hatte der Europa-League-Sieger in der Vorwoche unglücklich mit 2:3 nach Verlängerung gegen Champions-League-Sieger Real Madrid verloren. Barcelona startet am Samstag mit einem Heimspiel gegen Betis Sevilla in die Saison, der FC Sevilla spielt gegen Espanyol Barcelona.