Themenüberblick

Prosenik trifft gegen Stammclub

Dieser Transfer hat sich für Rapid vorerst nicht bezahlt gemacht. Die Hütteldorfer gaben ihren Stürmer Philipp Prosenik im Sommer an den Ligakonkurrenten Wolfsberger AC ab, um dem „Strafraumknipser“ Spielpraxis zu verschaffen. Am Sonntag in der fünften Bundesliga-Runde zeigte der 23-Jährige seine Qualitäten und kostete im direkten Duell ausgerechnet seinem Stammclub wertvolle Punkte. Mit einem späten Treffer rettete Prosenik dem WAC nach langem Rückstand noch ein 1:1.

Lesen Sie mehr …