Zagreb-Torhüter Eduardo vor Wechsel zu Chelsea

Dinamo Zagrebs Torhüter Eduardo dürfte nach dem entscheidenden Champions-League-Qualifikationsspiel am Mittwoch (20.45 Uhr, live in ORF eins) bei Red Bull Salzburg (Hinspiel 1:1) zum englischen Fußballtopclub Chelsea wechseln. „Das ist sehr wahrscheinlich“, sagte Dinamo-Trainer Zlatko Kranjcar gegenüber kroatischen Medien.

Eduardo

APA/AFP/Guenter Schiffmann

Eduardo war im Sommer 2014 zu Dinamo gewechselt und seither Stammtorhüter des kroatischen Serienmeisters. Als Portugals Ersatzkeeper wurde der 33-Jährige im Sommer Europameister. „Seit er von der EM zurück ist, hat das Team an Sicherheit gewonnen“, sagte Kranjcar. „Aber wir können ihm nicht die Chance verwehren, zu einem Club wie Chelsea zu wechseln.“

Als künftige Torhüter stehen bei Dinamo die Youngsters Adrian Semper (18) und Dominik Livakovic (21) bereit. „Sie sind die Zukunft des kroatischen Fußballs“, sagte Kranjcar. Nach Eduardo und Spielmacher Marko Rog, dessen 15-Millionen-Euro-Transfer zum SSC Napoli so gut wie feststeht, dürfte nach dem Salzburg-Rückspiel auch Flügelspieler El Arbi Hillel Soudani den Club verlassen. Der Algerier wird mit Trabzonspor in Verbindung gebracht.

Als ein Ersatz steht Offensivspieler Ivan Fiolic bereits fest. Der 20-Jährige ist derzeit noch Kapitän des Lokalrivalen Lokomotiva Zagreb. Dazu soll noch ein ausländischer Nationalspieler kommen, etwa der Grazer Jakob Jantscher vom FC Luzern, bestätigte Kranjcar. Das Transferfenster schließt am 31. August.