ÖHV-Herren siegen zum World-League-Auftakt

Österreichs Herren-Nationalteam hat am Freitag in Antalya zum Auftakt der ersten World-League-Phase gegen die Türkei mit 3:2 (2:0) gewonnen. In dem als Qualifikation für die WM 2018 in Indien dienenden dreiteiligen Bewerb geht es am Samstag und Sonntag noch gegen den Oman und Katar. Die Top Zwei erreichen die für das Frühjahr angesetzte zweite Runde.

Gegen die als Weltranglisten-46. um 24 Plätze hinter den favorisierten Österreichern rangierenden Türken brachten die Legionäre Michael Körper vom Harvestehuder THC (5.) und der neu zum belgischen Club Royal Daring gekommene Dominic Uher (14.) das ÖHV-Team früh in Front. Onur Acikgoz (46.) und Zafer Kir (51.) sorgten für den unerwarteten Ausgleich, ehe Uher der Siegestreffer gelang (63.).

Die seit dem Frühjahr vom 61-jährigen indischen Toptrainer Cedric D’Souza betreuten Österreicher haben sich einen Aufschwung im Feldhockey bzw. die WM-Qualifikation zum Ziel gesetzt. Diese erfolgt über die für Juni 2017 angesetzte dritte World-League-Phase. In Antalya ist das Team aus Oman, am Freitag 3:0-Sieger gegen die mit acht Ex-Pakistani antretenden Katarer (68.), als Weltranglisten-31. der nach Papierform stärkste Gegner.