Simeone und Atletico verkürzen Vertrag

Champions-League-Finalist Atletico Madrid und Trainer Diego Simeone haben sich auf eine Verkürzung des eigentlich bis 2020 laufenden Vertrages bis 2018 verständigt. Der Kontrakt war erst im März vorzeitig bis 2020 verlängert worden.

„Wir mussten etwas tun, wovon wir glauben, dass es fair ist“, sagte Simeone und ergänzte, „in zwei Jahren können wir den Vertrag wieder erneuern.“ Der 46-jährige Argentinier war 2011 zu den „Colchoneros“ gestoßen und hatte Atletico 2014 zur Meisterschaft und in zwei CL-Endspiele geführt.