Marach verpasst in China 16. ATP-Titel im Doppel

Der Steirer Oliver Marach hat seinen 16. ATP-Titel im Doppel verpasst. Gemeinsam mit dem Franzosen Fabrice Martin, mit dem er heuer schon die Titel in Chennai und Delray Beach geholt hatte, unterlag der 36-jährige Olympiaviertelfinalist im Finale von Shenzhen als Nummer zwei dem italienisch-schwedischen Duo Fabio Fognini/Robert Lindstedt mit 6:7 (4/7) 3:6.

Den Shenzhen-Turniersieg im Einzel sicherte sich Tomas Berdych. Der Tscheche rang den Franzosen Richard Gasquet im Endspiel mit 7:6 (7/5) 6:7 (2/7) 6:3 nieder.

In Chengdu holte Karen Chatschanow seinen ersten ATP-Titel. Der 20-jährige Russe bezwang im Finale gegen den Spanier Albert Ramos-Vinolas, der im Viertelfinale den Österreicher Dominic Thiem ausgeschaltet hatte, mit 6:7 (4/7) 7:6 (7/3) 6:3.

Mehr dazu in ATP-Turniere