Themenüberblick

Lange Durststrecke beendet

Nachzügler Stoke City hat Manchester United am Sonntag im Old Trafford erstmals seit fast 36 Jahren einen Punkt abgetrotzt. Das Remis für die „Potters“ stellte Joe Allen mit seinem Tor zum 1:1 in der 82. Minute sicher. Der zwei Minuten zuvor eingewechselte Anthony Martial (69.) hatte die sechstplatzierten Red Devils von Startrainer Jose Mourinho in Führung gebracht.

Während der Waliser Allen mit einem persönlichen Erfolgserlebnis Selbstvertrauen für das WM-Qualimatch gegen Österreich am Donnerstag in Wien tankte, blieb ÖFB-Teamspieler Marco Arnautovic bei seinem 100. Premier-League-Einsatz sein zweites Saisontor verwehrt. Der österreichische Offensivspieler musste zudem in der 77. Minute nach einem Schlag auf das Knie angeschlagen ausgewechselt werden. Stoke hatte in der Schlussphase bei einem Kopfball von Paul Pogba (89.) an die Latte Glück.

„Aber das ist Fußball“

United-Trainer Jose Mourinho sprach trotz des Unentschiedens von der besten Leistung seiner Mannschaft in dieser Saison. „Es hätte zur Pause 3:0 oder 4:0 stehen können, 6:0 zum Schluss, aber das Ergebnis lautet 1:1 - aber das ist Fußball“, sagte 53-Jährige.

Liverpool vermeidet Patzer

Der FC Liverpool vermied am Samstag nur knapp einen Patzer bei Swansea City. Die „Reds“ drehten einen 0:1-Pausenrückstand noch um und gewannen mit 2:1. Der Siegestreffer gelang den Gästen dabei in der 84. Minute. James Milner bewahrte die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp sechs Minuten vor Ende der regulären Spielzeit vom Elfmeterpunkt vor einem Punkteverlust. Angel Rangel hatte Robert Firmino im Strafraum gelegt.

Verwerteter Elfmeter von James Milner (Liverpool)

APA/AFP/Geoff Caddick

Milner (r.) sorgte vom Elfmeterpunkt für Erleichterung bei Liverpool

Zuvor hatte Firmino (55.) auch den Ausgleich für die Gäste erzielt, nachdem sie lange einem Rückstand nachgelaufen waren. Bereits in der achten Minute war Leroy Fer der Führungstreffer für die Waliser gelungen. Mit dem Sieg - ihrem vierten in Folge - rückten die Liverpooler, bei denen Goalie Alexander Manninger nicht im Kader stand, vorerst auf Tabellenrang zwei vor.

Chelsea feierte dank eines starken Diego Costa seinen ersten Meisterschaftssieg seit vier Spielen. Beim 2:0 der „Blues“ bei Aufsteiger Hull City lieferte der spanische Teamspieler erst die Vorlage für das Tor von Willian (61.) und traf kurz darauf selbst (67.). ÖFB-Teamspieler Sebastian Prödl kam mit Watford im Heimspiel gegen Bournemouth über ein 2:2 nicht hinaus, der Steirer spielte in der Innenverteidigung durch.

Premier League

Siebente Runde

Freitag, 30. September:
Everton Crystal Palace 1:1
Samstag, 1. Oktober:
Swansea City Liverpool 1:2
Hull City Chelsea 0:2
Watford * Bournemouth 2:2
West Ham Middlesbrough 1:1
Sunderland West Bromwich 1:1
Sonntag, 2. Oktober:
Manchester United Stoke City ** 1:1
Tottenham Manchester City 2:0
Leicester City *** Southampton 0:0
Burnley Arsenal 0:1
* Prödl spielte durch
** Arnautovic bis zur 77. Minute
*** Fuchs spielte durch

Tabelle

Links: