Denifl fährt 2017 für neues Team Aqua Blue Sport

Der Tiroler Stefan Denifl hat im neu gegründeten irischen Radrennstall Aqua Blue Sport einen Arbeitgeber für 2017 gefunden. „Sie wollten mich unbedingt haben“, sagte der 29-Jährige, dessen bisheriges Team IAM (WorldTour) sich nach vier Jahren auflöst. Aqua Blue Sport hat eine Lizenz für die zweite Division (Professional Continental Team) gelöst.

Denifl sieht sein Engagement keineswegs als Abstieg. Der Tiroler wird in bestimmten Rennen die Leader-Rolle einnehmen und ist überzeugt, dass das Team auch große Rennen bestreiten wird. Seine Stärke sieht er vor allem in einwöchigen Rundfahrten und schwierigen Eintagesrennen. „Ich bin sehr motiviert, meine Ziele und die des Teams zu erreichen“, erklärte der Fulpmer.

Finanziert wird Aqua Blue Sport vom irischen Geschäftsmann Rick Delaney. Vor Denifl, dessen Verpflichtung gemeinsam mit der von sechs anderen Fahrern am Montag vermeldet wurde, hatte unter anderem der Norweger Lars-Petter Nordhaug unterschrieben.