Ex-Fußballer in Kolumbien beim Drogenschmuggel erwischt

Der frühere kolumbianische Teamspieler Diego Osorio ist in seiner Heimat wegen des Verdachts des Drogenschmuggels festgenommen worden. Wie die Behörden am Donnerstag mitteilten, sei in Osorios Koffer mehr als ein Kilogramm Kokain gefunden worden, als er am Mittwoch vom Flughafen Rionegro nahe Medellin nach Spanien fliegen wollte.

Der frühere Spieler des südamerikanischen Clubmeisters Atletico Nacional war bereits im Jahr 2002 in Miami im Zusammenhang mit Drogenschmuggel festgenommen, aber gegen eine Kaution wieder freigelassen worden. Der 46-Jährige absolvierte 17 Länderspiele für Kolumbien und war 1992 beim Olympiaturnier in Barcelona dabei.