Murray löst Djokovic als Nummer eins ab

Milos Raonic kann wegen einer Verletzung im rechten Oberschenkel am Samstag nicht zum Halbfinale in Paris-Bercy gegen Andy Murray antreten. Er kürte damit den Schotten zur neuen Nummer eins der Welt, da Novak Djokovic bereits vorzeitig ausgeschieden war.

Der Kanadier ist wegen der Verletzung auch für die ATP-Finals in London fraglich. Murray trifft am Sonntag im Endspiel auf John Isner, der Marin Cilic mit 6:4 6:3 ausschaltete. Der 29-jährige Schotte löst Djokovic am Montag ab, der Serbe war seit Juli 2014 ununterbrochen auf dem Tennis-Thron gesessen.