Themenüberblick

Mehr Rennen sollen mehr Geld bringen

Die Verantwortlichen des neuen Formel-1-Eigentümers Liberty Media haben in Barcelona bei einer Investorenkonferenz mit ihren Plänen aufhorchen lassen. Allen voran soll die Anzahl der WM-Saisonrennen aufgestockt werden. „Es besteht Interesse an mehr Rennen“, sagte Liberty-Media-Geschäftsführer Greg Maffei, der neue Destinationen erschließen will - in Asien, Lateinamerika und vor allem in den USA, weil Neueinsteiger mehr Geld bringen würden. Die Teams hatten sich schon vor einiger Zeit gegen etwaige Pläne ausgesprochen. Ein Streit mit den neuen Machthabern dürfte also programmiert sein.

Lesen Sie mehr …