Bregenz gegen Porto um Einzug in EHF-Cup-Gruppenphase

Bregenz steht nach dem Derbysieg in der Handball Liga Austria (HLA) gegen Hard vor einer internationalen Bewährungsprobe. Der Ex-Meister empfängt am Freitagabend (19.00 Uhr) den portugiesischen Rekordmeister FC Porto im Hinspiel des Duells um den Einzug in die Gruppenphase des EHF-Cups der Männer.

Porto hält in der Liga bei 18 Siegen in Serie und gilt als Favorit. „Natürlich haben wir Respekt vor Porto, wenn wir jedoch unsere Leistung vom Derby wiederholen oder diese sogar noch toppen, haben wir durchaus eine Chance zu gewinnen“, sagte Kapitän Bojan Beljanski.

Nach Marian Klopcic und Goran Aleksic fällt beim aktuellen HLA-Tabellensechsten (sechs Siege und sechs Niederlagen) auch Nico Schnabl (Verdacht auf Meniskusverletzung) wegen einer Blessur aus.