Themenüberblick

Sieg über „Gunners“ im Schlager

Manchester City hat am Sonntag im Topspiel der 17. Runde der englischen Premier League einen wichtigen 2:1-Erfolg gegen Arsenal gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Josep Guardiola machte dabei mit einer starken zweiten Hälfte einen 0:1-Rückstand noch wett und schaffte vorerst den Sprung auf Rang zwei, sieben Punkte hinter Leader Chelsea.

Der Dritte Liverpool könnte mit einem Auswärtssieg bei Everton am Montag allerdings wieder an ManCity vorbeiziehen. Leroy Sane (47.) mit seinem ersten Tor für die „Citizens“ und Raheem Sterling (71.) drehten die Partie, nachdem Arsenal zuvor früh durch Theo Walcott (5.) in Führung gegangen war. Die „Gunners“ kassierten die zweite Niederlage in Folge und haben nun als Vierter schon neun Zähler Rückstand auf den Spitzenreiter.

Sane (Manchester City) erzielt ein Tor

Reuters/Phil Noble

Der Ausgleich durch Sane leitete die Wende zugunsten von ManCity ein

Vor dem Spiel liefen die Manchester-Profis mit Trikots ihres Mannschaftskollegen Ilkay Gündogan auf. Der deutsche Nationalspieler hatte sich am Mittwoch bei Manchesters 2:0 gegen Sebastian Prödls Watford einen Kreuzbandriss zugezogen und wird voraussichtlich den Rest der Saison ausfallen.

Tottenham-Heimsieg gegen Burnley

Der Fünfte Tottenham setzte sich zu Hause gegen Burnley 2:1 durch und hat weiter zehn Zähler Rückstand auf Rang eins. Kevin Wimmer saß nur auf der Bank. Aufseiten der Verlierer erzielte Ashley Barnes, der 2008 eine Partie für Österreichs U20 absolvierte und eine österreichische Großmutter hat, den zwischenzeitlichen Führungstreffer.

Premier League

17. Runde

Samstag, 17. Dezember:
Crystal Palace Chelsea 0:1
Stoke City * Leicester City ** 2:2
Sunderland Watford *** 1:0
West Ham Hull City 1:0
Middlesbrough Swansea City 3:0
West Bromwich Manchester United 0:2
Sonntag, 18. Dezember:
Bournemouth Southampton 1:3
Manchester City Arsenal 2:1
Tottenham **** Burnley 2:1
Montag, 19. Dezember:
Everton Liverpool 0:1
* Arnautovic nicht im Kader (gesperrt)
** Fuchs spielte durch
*** Prödl bis zur 31. Minute
**** Wimmer auf der Bank

Tabelle

Links: