Zehnte Saisonniederlage für Toronto Raptors

Für die Toronto Raptors hat es in der Nacht auf Freitag (MEZ) die zehnte Niederlage in dieser NBA-Saison gesetzt. Die Kanadier mussten sich bei Nachzügler Phoenix Suns mit 91:99 geschlagen geben. Jakob Pöltl blieb im letzten Spiel des Jahres neuerlich nur ein Platz auf der Bank.

Beide Teams waren zum zweiten Mal binnen 24 Stunden angetreten. Die Suns holten mit einem 34:22 im dritten Viertel den letztlich entscheidenden Vorsprung heraus. Eric Bledsoe (22) war der erfolgreichste Scorer der Sieger, DeMar DeRozan und Kyle Lowry schrieben mit je 24 Punkten für Toronto an. In der Nacht auf Montag treten die Raptors im vorletzten von aktuell sechs Auswärtsspielen in Serie bei den Los Angeles Lakers an.

Titelverteidiger Cleveland Cavaliers wies die Boston Celtics mit 124:118 in die Schranken. Die Memphis Grizzlies deklassierten Oklahoma City Thunder mit 114:80.

Mehr dazu in National Basketball Association