Tschechin Siniakova gewinnt erstes WTA-Turnier

Die Tschechin Katerina Siniakova hat zum ersten Mal in ihrer Karriere einen Titel auf der WTA-Tour gewonnen. Die 20-Jährige setzte sich im Finale des Turniers im chinesischen Shenzhen gegen Alison Riske mit 6:3 6:4 durch. Für Riske war es die zweite Finalniederlage in Shenzhen in Folge.

Siniakova hatte auf dem Weg zu ihrem ersten Turniersieg mit der Nummer vier Simona Halep (ROU) und der Nummer zehn Johanna Konta (GBR) zwei Top-Ten-Spielerinnen ausgeschaltet. Im Finale gegen Riske ließ die Tschechin ebenfalls nichts anbrennen und nahm der Amerikanerin in jedem Satz zweimal den Aufschlag ab.

Pliskova siegt in Brisbane

Auch beim Turnier in Brisbane schlug mit Karolina Pliskova eine Tschechin zu. Die US-Open-Finalistin 2016 besiegte im Endspiel die Französin Alize Cornet mit 6:0 6:3 und holte sich damit ihren siebenten Turniersieg auf der WTA-Tour.

Mehr dazu in Aktuelle WTA-Turniere