Thiem in Sydney zum Auftakt gegen Qualifikanten

Dominic Thiem bestreitet seine Generalprobe für die mit 50 Mio. australischen Dollar (34,64 Mio. Euro) dotierten Australian Open als topgesetzter Spieler. Thiem hat in Sydney zunächst ein Freilos und trifft dann auf den Sieger eines Duells zweier Qualifikanten.

Der Niederösterreicher spielt zum zweiten Mal nach 2016 in Sydney und hat aus dem Vorjahr keine guten Erinnerungen: Damals musste der mittlerweile 23-Jährige gegen Gilles Muller (LUX) beim Stand von 6:7,2:2 wegen einer Blase erstmals auf der ATP-Tour ein Match aufgeben. Die Voraussetzungen für den Weltranglistenachten sind aber gut, nicht zuletzt weil er der mit Abstand bestgereihte Spieler im Tableau ist.

Nummer zwei des Events ist Pablo Cuevas aus Uruguay (ATP-22.) vor Vikor Troicki (SRB/29.) und Pablo Carreno Busta (ESP/30.). Meistert Thiem die erste Hürde, könnte er es im Viertelfinale mit Marcel Granollers (ESP-8) zu tun bekommen, im Halbfinale trifft er bei setzungskonformem Verlauf auf Carreno Busta.