Memphis gewinnt NBA-Krimi bei Golden State

Die Memphis Grizzlies haben das NBA-Topteam Golden State Warriors zum zweiten Mal innerhalb eines Monats bezwungen. Am Freitag gaben die Kalifornier in der eigenen Halle in Oakland einen Vorsprung von 24 Punkten im dritten Viertel aus der Hand und verloren nach Verlängerung 119:128.

Golden State brach im Schlussabschnitt ein (13:32), und die Grizzlies retteten sich dank eines erfolgreichen Wurfes von Mike Conley 7,4 Sekunden vor dem Ende in die Verlängerung. Conley und Zach Randolph waren mit je 27 Punkten die erfolgreichsten Werfer der Sieger, Marc Gasol steuerte 23 Zähler bei. Den Warriors halfen auch 40 Punkte von Stephen Curry nichts, im Schlussabschnitt gelangen dem zweimal als wertvollster Spieler ausgezeichneten Star nur vier Zähler.

Mehr dazu in National Basketball Association