Themenüberblick

Highlights vom Damen-Riesentorlauf

Tessa Worley hat beim Riesentorlauf in Marburg am Samstag ihren dritten Saisonsieg gefeiert. Die Französin gewann vor Sofia Goggia aus Italien und der Schweizerin Lara Gut. Als beste der ÖSV-Damen kam Ricarda Haaser über den 23. Platz nicht hinaus.

Dritter Saisonsieg für Worley

Tessa Worley aus Frankreich feiert in Marburg ihren bereits dritten Riesentorlauf-Sieg in der laufenden Saison.

Goggia knapp geschlagen

Die Italienerin Sofia Goggia muss Worley als Zweite um 0,16 Sekunden den Vortritt lassen.

Gut holt Platz drei

Rang drei geht an Lara Gut. Die Schweizerin festigt damit ihren zweiten Platz in der Weltcup-Gesamtwertung und macht ein paar Punkte auf Mikaela Shiffrin gut.

Shiffrin rutscht im Finale ab

Die Halbzeitführende aus den USA fällt im Marburg-Finale auf den undankbaren vierten Rang zurück.

Kirchgasser chancenlos

Die Salzburgerin Michaela Kirchgasser ist noch zwei Hundertstelsekunden langsamer als Ricarda Haaser und bleibt als 24. hinter ihren Erwartungen.

Veith ausgeschieden

Als Achte und damit beste Österreicherin nach dem ersten Durchgang zeigt Anna Veith aufsteigende Form, in der Entschiedung fällt sie allerdings aus.

Kamerafahrt

ORF-Expertin Nicole Hosp stellt die Tücken des entscheidenden zweiten Laufs in bewährter Manier mit der Helmkamera vor.

Abschied von Maze

Nach 26 Weltcup-Siegen beendet die Slowenin Tina Maze beim Heimrennen in Marburg ihre schillernde Weltcup-Karriere.

Links: