Superstar Woods will nochmals durchstarten

Im Dezember hat er sein Comeback gegeben, doch erst jetzt will Superstar Tiger Woods wieder so richtig durchstarten. Bis Ende Februar hat der 41-Jährige für vier Turniere gemeldet - ein straffes Programm für den US-Amerikaner, der in den vergangenen Jahren immer wieder von Rückenproblemen ausgebremst worden war.

Wegen zwei Operationen konnte der ehemalige Weltranglistenerste zwischen August 2015 und Dezember 2016 kein einziges Turnier bestreiten. Kurz vor dem Jahreswechsel kehrte er dann bei seinem eigenen Einladungsturnier auf den Bahamas auf den Golfplatz zurück.

Tiger Woods

GEPA/USA Today Sports/Michael Madrid

Nun folgt für Woods Turnier auf Turnier. Los geht’s für den 14-fachen Major-Sieger am Donnerstag in La Jolla nahe San Diego. Danach jettet Woods nach Dubai, wo er unter anderem auch auf den Österreicher Bernd Wiesberger trifft, ehe er ab 16. Februar in Los Angeles abschlägt. Eine Woche später wird Woods dann beim Turnier in Palm Beach Gardens in Florida antreten.

„Wenn es meinem Rücken gut geht, weiß ich, dass ich gut spielen kann“, gibt sich Woods angriffslustig. „Und wenn ich mich gut fühle, kann ich auch Turniere gewinnen.“ Sein letzter Sieg liegt allerdings schon dreieinhalb Jahre zurück. In der Weltrangliste ist er an die 663. Stelle abgerutscht. Wiesberger hat sich nach dem vierten Rang in Abu Dhabi auf den 37. Platz verbessert.