Frank 49erFX-Vierte nach Auftakt des Miami-Weltcups

Die Olympiadritte Tanja Frank hat gleich nach dem Bootswechsel vom Nacra17 zur Damen-Klasse 49erFX bei der Segel-Weltcup-Regatta vor Miami gute Resultate eingefahren.

Beim Debüt als Steuerfrau lag Frank mit Vorschoterin Lorena Abicht am Dienstag nach drei Wettfahrten (Plätze drei, fünf und 14) auf dem vierten Zwischenrang. Es führten die brasilianischen Olympiasiegerinnen Martine Soffiatti Grael und Kahena Kunze.

„Natürlich passieren noch genügend Fehler, und klar ist auch, dass noch eine Menge Arbeit auf uns wartet. Aber der Einstand zeigt, dass wir in die richtige Richtung arbeiten“, sagte Frank an ihrem 24. Geburtstag am Dienstag.

Delle Karth Siebenter bei Nacra17-Debüt

Den umgekehrten Weg wie Frank ging Nico Delle Karth. Er versucht sich vor Miami erstmals in einem Wettkampf im gemischten Nacra17 gemeinsam mit Laura Schöfegger. Nach zwei fünften Plätzen und einem elften Rang nimmt das Duo die siebente Position ein.

Matthias Schmid und Lukas Mähr sind nach zwei 470er-Wettfahrten Achte. Die 49er-Weltcup-Sieger Benjamin Bildstein und David Hussl mussten sich nach drei Wettfahrten hingegen mit dem 15. Zwischenrang begnügen.