Österreicher im Falun-Sprint im Viertelfinale out

Der Skatingsprint-Weltcup der Langläufer in Falun hat kein österreichisches Spitzenergebnis gebracht. Dominik Baldauf (24.), Bernhard Tritscher (28.) und Luis Stadlober (30.) überstanden am Samstag immerhin die Qualifikation, im Viertelfinale war für das Trio aber Endstation. Die Siege sicherten sich der Italiener Federico Pellegrino und die schwedische Lokalmatadorin Stina Nilsson.

Baldauf und Tritscher landeten in ihrem gemeinsamen K.-o.-Lauf auf den Rängen fünf und sechs. Stadlober wurde in seinem Viertelfinale Sechster und Letzter, holte aber seinen ersten Weltcup-Punkt in dieser Saison. Seine Schwester Teresa Stadlober war bereits in der Qualifikation als 40. ausgeschieden.

Am Samstag folgen am WM-Schauplatz 2015 noch Klassikmassenstartrennen (15 km Damen, 30 km Herren), für das sich die Tour-de-Ski-Neunte Stadlober ein Spitzenergebnis ausrechnen darf.

Langlauf-Weltcup in Falun

Sprint Herren (Freistil):
1. Federico Pellegrino ITA
2. Emil Iversen NOR
3. Sindre Björnestad Skar NOR
4. Oskar Svensson SWE
5. Johannes Hösflot Kläbo NOR
6. Teodor Peterson SWE
7. Haavard Solaas Taugböl NOR
8. Finn Haagen Krogh NOR
9. Baptiste Gros FRA
10. Len Valjas CAN
24. Dominik Baldauf AUT
28. Bernhard Tritscher AUT
30. Luis Stadlober AUT
Sprint Damen (Freistil):
1. Stina Nilsson SWE
2. Maiken Caspersen Falla NOR
3. Heidi Weng NOR
4. Krista Pärmäkoski FIN
5. Kikkan Randall USA
6. Jonna Sundling SWE
7. Natalia Matwejewa RUS
8. Mari Eide NOR
9. MArit Björgen NOR
10. Jessica Diggins USA
40. Teresa Stadlober AUT

Mehr dazu in Weltcup-Wertungen Langlaufen