Zweite Goldmedaille bei Para-Ski-WM für Lösch

Claudia Lösch hat am Montag bei den Para-Ski-Weltmeisterschaften in Tarvis ihre zweite Goldmedaille eingefahren. Die querschnittgelähmte Niederösterreicherin gewann den Riesentorlauf vor ihrer Dauerrivalin Anna Schaffelhuber aus Deutschland.

Der Salzburger Markus Gfatterhofer holte ebenfalls in der sitzenden Klasse Bronze hinter dem Niederländer Jeroen Kampschreur und dem US-Amerikaner Andrew Kurka.

Lösch, zweifache Paralympics-Siegerin von 2010, hält nun ebenso wie Schaffelhuber, die Triumphatorin von Sotschi 2014, bei zweimal Gold und zweimal Silber. Letzter Bewerb in Tarvis ist am Dienstag der Slalom.