Themenüberblick

Liverpool-Goalie Mignolet pariert Elfmeter

Liverpool hat mit Trainer Jürgen Klopp im Spitzenspiel der englischen Premier League ein Remis gegen Tabellenführer Chelsea erkämpft. Nach dem 1:1 am Dienstagabend an der Anfield Road liegen die „Reds“ aber nach 23 Runden weiter zehn Punkte hinter dem Spitzenreiter auf Platz vier.

Der Brasilianer David Luiz brachte die Gäste aus London mit einem sehenswerten Freistoß, der Liverpool-Torhüter Simon Mignolet überraschte, in der 24. Minute in Führung, der Niederländer Georginio Wijnaldum glich nach der Pause per Kopf aus (57.). Im Finish einer mitreißenden Partie bei strömendem Regen hatte Chelseas Diego Costa die Entscheidung auf dem Fuß, der spanische Stürmer scheiterte aber mit einem Foulelfmeter an Mignolet (76.).

Diego Costa (Chelsea) verschießt Elfer

Reuters/Action Images/Carl Recine

Liverpool-Goalie Simon Mignolet parierte einen Penalty von Diego Costa

Liverpool, im Herbst 2:1-Sieger gegen die „Blues“ in London, hat damit im Jahr 2017 in vier Versuchen noch kein Meisterschaftsspiel gewonnen und ist auch in beiden Cupbewerben gescheitert.

Arsenal und Tottenham patzen

Chelsea konnte mit dem Remis gut leben, weil auch die Stadtrivalen Arsenal und Tottenham patzten und nun jeweils neun Punkte zurückliegen. Arsenal kassierte gegen Watford mit Sebastian Prödl eine 1:2-Heimniederlage. Schon früh lagen die „Gunners“ durch Tore von Younes Kaboul (11.) und Troy Deeney (14.) 0:2 zurück. Mehr als der Anschlusstreffer von Alex Iwobi (58.) gelang Arsenal nicht mehr. Prödl spielte bei den siegreichen Gästen, die sich auf Rang 13 verbesserten, in der Innenverteidigung durch.

Sein ÖFB-Teamkollege Kevin Wimmer saß beim torlosen Unentschieden von Tottenham bei Schlusslicht Sunderland auf der Bank. Die „Spurs“ überholten damit zwar Arsenal, mussten sich aber zum dritten Mal in Serie mit einem Remis begnügen.

Leicester in akuter Abstiegsgefahr

Einen weiteren Rückschlag setzte es für Titelverteidiger Leicester City mit dem früheren ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs. Der Meister kassierte mit einem 0:1 bei Aufsteiger Burnley die vierte Ligapleite in Serie und rutschte auf Rang 16 ab. Für die zwölfte Saisonniederlage der „Foxes“, die nur noch zwei Punkte vor der Abstiegszone liegen, sorgte Sam Vokes kurz vor dem Schlusspfiff (88.).

Premier League

23. Runde

Dienstag, 31. Jänner:
Arsenal Watford * 1:2
Sunderland Tottenham ** 0:0
Burnley Leicester City *** 1:0
Bournemouth Crystal Palace 0:2
Middlesbrough West Bromwich 1:1
Swansea City Southampton 2:1
Liverpool Chelsea 1:1
Mittwoch, 1. Februar:
West Ham Manchester City 0:4
Manchester United Hull City 0:0
Stoke City **** Everton 1:1
* Prödl spielte durch
** Wimmer auf der Bank
*** Fuchs spielte durch
**** Arnautovic bis zur 89. Minute

Tabelle

Links: