Nächster Rückschlag für Leverkusen

Bayer Leverkusen hat am Freitagabend in der deutschen Bundesliga einen weiteren Rückschlag erlitten. Die Werkself kassierte mit einem 0:1 beim Abstiegskandidaten Hamburger SV die zweite Niederlage in Serie. Den einzigen Treffer erzielte Kyriakos Papadopoulos per Kopf (76.). Der Grieche steht eigentlich in Leverkusen unter Vertrag, ist aber über RB Leipzig an den HSV verliehen.

ÖFB-Teamkapitän Julian Baumgartlinger wurde bei Bayer zur Pause ausgewechselt, Torhüter Ramazan Özcan saß auf der Ersatzbank. Landsmann Aleksandar Dragovic fehlte Leverkusen wegen seiner Oberschenkelverletzung ebenso wie ÖFB-Teamkollege Michael Gregoritsch dem HSV wegen eines am Donnerstag erlittenen Bänderrisses im Sprunggelenk.

Leverkusen verlor damit im Rennen um die Europacup-Plätze weiter an Boden. Das Team des ehemaligen Salzburg-Trainers Roger Schmidt sitzt auf Rang neun fest. Der HSV dagegen schob sich mit dem vierten Saisonsieg, dem ersten in diesem Jahr nach davor zwei Niederlagen, auf Relegationsplatz 16 nach vorne. Der FC Ingolstadt folgt einen Punkt dahinter auf Rang 17.

Mehr dazu in sport.ORF.at/fussball