Raptors feiern mit Pöltl Auswärtssieg

Die Toronto Raptors haben am Sonntag in der National Basketball Association (NBA) einen 103:95-Auswärtssieg bei den Brooklyn Nets gefeiert. Für die Gäste, bei denen der Wiener Jakob Pöltl 7:20 Minuten auf dem Parkett stand, aber ohne Punkte blieb, gab es damit nach zwei Niederlagen wieder ein Erfolgserlebnis. Es war aber erst der dritte Sieg in den vergangenen elf Partien.

Kyle Lowry

APA/AP/Kathy Willens

Bester Spieler der Raptors, die weiter auf Topscorer DeMar DeRozan verzichten müssen, war der leicht erkrankte Kyle Lowry, der sich noch dazu während der Partie bei einer Kollision mit einer Kamera verletzte. Mit 15 Punkten, elf Rebounds und elf Assists schaffte er das neunte Triple-Double seiner Karriere.

Mehr dazu in National Basketball Association