Kläbo und Nilsson siegen bei Sprints in Otepää

Die Schwedin Stina Nilsson und der Norweger Johannes Kläbo haben am Samstag beim Weltcup in Otepää die Sprints gewonnen. Kläbo kam bei seinem ersten Weltcup-Sieg vor seinem norwegischen Landsmann Finn Haagen Krogh und dem russischen Tour-de-Ski-Sieger Sergej Ustjugow ins Ziel.

Vom Quartett des Österreichischen Skiverbands (ÖSV) schied Bernhard Tritscher im Viertelfinale aus und belegte Rang 19. Dominik Baldauf (37.), Luis Stadlober (39.) und Max Hauke (57.) scheiterten bereits in der Qualifikation. Der Sprint ist am nächsten Donnerstag die erste Entscheidung der WM in Lahti. Der ÖSV legt sich erst am Montag auf sein WM-Team fest.

Ohne ÖSV-Beteiligung setzte sich bei den Damen Nilsson mit ihrem vierten Saisonsieg vor der Olympiasiegerin Maiken Caspersen Falla und deren norwegischen Teamkollegin Heidi Weng durch. Weng baute ihre Führung im Gesamtweltcup aus.

Langlauf-Weltcup in Otepää

Sprint Herren (Freistil):
1. Johannes Hösflot Kläbo NOR 3:06,53
2. Finn Haagen Krogh NOR + 0,60
3. Sergej Ustjugow RUS 1,00
4. Federico Pellegrino ITA 4,77
5. Sindre Björnestad Skar NOR 15,53
6. Haavard Solaas Taugböl NOR 32,94
7. Calle Halfvarsson SWE
8. Simeon Hamilton USA
9. Ristomatti Hakola FIN
10. Eirik Brandsdal NOR
19. Bernhard Tritscher AUT
37. Dominik Baldauf AUT
39. Luis Stadlober AUT
57. Max Hauke AUT
Sprint Damen (Freistil):
1. Stina Nilsson SWE 2:49,96
2. Maiken Caspersen Falla NOR + 0,27
3. Heidi Weng NOR 3,75
4. Astrid Uhrenholdt Jacobsen NOR 4,91
5. Jessica Diggins USA 6,82
6. Hanna Falk SWE 21,73
7. Ingvild Flugstad Östberg NOR
8. Ida Ingemarsdotter SWE
9. Kikkan Randall USA
10. Sophie Caldwell USA

Mehr dazu in Weltcup-Wertungen Langlaufen 2016/17