Deutscher Friedrich zur WM-Halbzeit auf Goldkurs

Titelverteidiger Francesco Friedrich und Anschieber Thorsten Margis aus Deutschland fahren bei der Zweierbob-Weltmeisterschaft am Königssee auf Goldkurs. Zur Halbzeit lag das Duo am Samstag klar in Führung. Der Österreicher Benjamin Maier fiel im zweiten Lauf von Platz zehn auf den 19. Rang zurück, Markus Treichl ist 31. Die abschließenden zwei Läufe folgen am Sonntag.