Dahlmeier auch bei Olympiageneralprobe voran

Laura Dahlmeier hat zum Auftakt des Biathlon-Weltcups in Pyeongchang den Sprint gewonnen und damit einen weiteren Schritt Richtung Gesamtweltcup gemacht. Eineinhalb Wochen nach der WM, wo sich Dahlmeier zur ersten Fünffachweltmeisterin der Geschichte krönte, setzte sich die 23-Jährige am Donnerstag bei der Olympiageneralprobe über die 7,5 km durch.

Laura Dahlmeier

GEPA/Christian Walgram

Bei ihrem achten Saisonsieg blieb sie bei schwierigen Streckenbedingungen ohne Fehlschuss und verwies die ebenfalls fehlerfreien Tiril Eckhoff aus Norwegen (+ 8,4 ) und Anais Chevalier aus Frankreich ( 41,6) auf die Plätze zwei und drei. Als beste Österreicherin landete Lisa Theresa Hauser nach drei Fehlschüssen abgeschlagen auf Platz 59 (2:53,2).

Damen-Sprint (7,5 km):
1. Laura Dahlmeier GER 19:09,5 0*
2. Tiril Eckhoff NOR + 8,4 0
3. Anais Chevalier FRA 41,6 0
4. Kaisa Mäkäräinen FIN 58,7 2
5. Susan Dunklee USA 59,7 1
6. Julija Dschyma UKR 1:01,1 0
7. Franziska Hildebrand GER 1:04,6 1
8. Anais Bescon FRA 1:16,1 1
. Mona Brorsson SWE 1:16,1 0
10. Justine Braisaz FRA 1:16,4 2
59. Lisa Theresa Hauser AUT 2:53,2 3
74. Christina Rieder AUT 3:33,4 2
77. Susanne Hoffmann AUT 3:45,3 2
81. Fabienne Hartweger AUT 4:02,0 4
* Schießfehler = Strafrunden

Mehr dazu in Biathlon-Weltcup