Fegerl mit Düsseldorf als Nummer eins im Semifinale

Stefan Fegerl hat in seiner ersten Saison in Düsseldorf mit der Borussia die Hauptrunde der deutschen Bundesliga klar auf Rang eins beendet. Am Sonntag steuerte er im Spitzenduell mit Fulda mit einem 3:0-Sieg gegen den Dänen Jonathan Groth den Punkt zum 3:0 bei. Für Daniel Habesohn ist die Ligasaison dagegen zu Ende, der Wiener wurde mit Post SV Mühlhausen Siebenter.

Düsseldorf trifft in einer „Best of three“-Semifinal-Serie ab kommendem Sonntag auf den viertplatzierten FC Saarbrücken. Im zweiten Halbfinale trifft Ochsenhausen auf Fulda.

Fegerl steht mit Düsseldorf auch im Champions-League-Semifinale. Nach einem 3:0-Auswärtssieg gegen AS Pontoise Cergy stehen die Zeichen am Freitag im Rückspiel daheim klar auf Aufstieg. Auch hier könnte Saarbrücken warten, ist gegen TTC Fakel Gazprom (RUS) aber 1:3 zurück.