Themenüberblick

Austria-Coach vor Rückkehr in die Schweiz?

Schweizer Medien haben in ihren Onlineausgaben am Freitagabend berichtet, dass Austria-Trainer Thorsten Fink am Donnerstag in Basel über eine mögliche Rückkehr zum Schweizer Serienmeister FC Basel verhandelt habe. „Ja, es gibt Kontakt. Es ist aber noch nichts entschieden. Es sind ja mehrere im Gespräch“, wurde Fink von der Basler Zeitung „TagesWoche“ zitiert.

Die Austria wollte sich an „solchen Spekulationen nicht beteiligen“, wie es auf APA-Anfrage hieß. Der Fokus liege ganz auf dem Bundesliga-Auswärtsspiel am Sonntag (15.00 Uhr, live in ORF eins) beim SV Mattersburg. Dort wollen die viertplatzierten Wiener nach zuletzt vier Pflichtspielniederlagen in Serie wieder in die Erfolgsspur finden, um die Chance auf Platz zwei zu wahren.

Thorsten Fink

GEPA/Matthias Hauer

Die Tage von Thorsten Fink als Austria-Trainer könnten gezählt sein

Von 2009 bis 2011 Basel-Erfolgscoach

Fink war von 2009 bis 2011 zwei Saisonen lang Chefcoach des Schweizer Spitzenclubs. 2010 gewann Basel unter der Führung des Deutschen das Double und zog in der folgenden Saison in die Gruppenphase der Champions League ein. Nach der erfolgreichen Titelverteidigung 2011 verließ Fink den Club im Herbst desselben Jahres, um Trainer beim Hamburger SV zu werden.

Die Austria betreut der 49-Jährige, der als Spieler mit Bayern München 2001 die Champions League gewann, seit Sommer 2015. Der aktuelle Vertrag Finks in Wien läuft bis Juni 2019, soll aber laut Medienberichten eine spezielle Ausstiegsklausel für eine Rückkehr zum FC Basel beinhalten.

Links: