ÖFB-Stürmerin Burger schießt Sand ins DFB-Cupfinale

Der SC Sand ist erneut ins deutsche Fußball-Cupfinale der Frauen eingezogen. Das Team aus Unterfranken setzte sich am Sonntag im Halbfinale bei Bayer Leverkusen auch dank zweier Treffer von ÖFB-Stürmerin Nina Burger (10., 62.) mit 4:0 durch.

Ihre Nationalteamkollegin Verena Aschauer erzielte ebenfalls ein Tor (16.). Mit Laura Feiersinger kam noch eine dritte Österreicherin für Sand zum Einsatz.

Sand trifft in der Neuauflage des Vorjahresendspiels am 27. Mai im Kölner Rheinenergie-Stadion auf Titelverteidiger VfL Wolfsburg, der 2016 mit 2:1 die Oberhand behalten hat.