Südkorea schlägt Favorit Kasachstan

Südkorea hat am zweiten Tag der Eishockey-WM der Division 1A in Kiew für die erste Überraschung gesorgt. Die Südkoreaner feierten am Sonntag einen 5:2 (1:1 0:1 4:0)-Sieg über Turnierfavorit Kasachstan, der am Vortag Österreich mit 3:2 besiegt hatte.

Die diesmal enttäuschenden Kasachen gingen dank der beiden eingebürgerten US-Amerikaner Brandon Bochenski (9.) und Nigel Dawes (34.), der schon gegen das ÖEHV-Team zweimal getroffen hatte, mit einer 2:1-Führung ins Schlussdrittel.

Doch der Olympiagastgeber schaffte durch Alex Plante (46., 50.), Shin Sanghoon (48.) und Kim Kisung (52./PP2) noch die Wende und führt nach dem zweiten Tag die Tabelle ohne Punkteverlust an. Plante, einer von fünf eingebürgerten Kanadiern im Team von Südkorea, hatte in der Saison 2013/14 in Dornbirn gespielt und auch zehnmal in der NHL.

Eishockey-B-WM in Kiew, zweiter Spieltag

Sonntag:

Kasachstan - Südkorea 2:5

(1:1 1:0 0:4)

Ukraine - Polen 1:2

(0:1 1:0 0:1)

Österreich spielt am Montag (19.30 Uhr, live in ORF Sport + und im Livestream) gegen Ungarn.

Tabelle

1. Österreich 5 4 0* 0** 1 22:4 12
2. Südkorea 5 3 1* 0** 1 14:11 11
3. Kasachstan 5 3 1* 0** 1 13:10 11
4. Polen 5 2 0* 1** 2 6:17 7
5. Ungarn 5 1 0* 0** 4 8:14 3
6. Ukraine 5 0 0* 1** 4 7:14 1

* Sieg nach Verlängerung/Penaltyschießen (zwei Punkte)
** Niederlage nach Verlängerung/Penaltyschießen (ein Punkt)

Der Turniersieger und der Zweite schaffen den Aufstieg