Englisch-schottisches Duell um Snooker-Krone

Titelverteidiger Mark Selby aus England und der vierfache Weltmeister John Higgins aus Schottland bestreiten das Finale bei der Snooker-Weltmeisterschaft in Sheffield. Der 33 Jahre alte Selby schlug in der Neuauflage des Vorjahresendspiels Ding Junhui aus China mit 17:15 und könnte damit den dritten WM-Titel in vier Jahren gewinnen. Higgins setzte sich mit 17:8 gegen seinen englischen Widersacher Barry Hawkins durch.

Im Finale wird im Modus Best-of-35 gespielt, der Sieger muss also 18 Frames für sich entscheiden. Das Endspiel im Crucible Theatre beginnt am Sonntag um 15.00 Uhr und sieht zwei Sessions am Sonntag sowie zwei Sessions am Montag vor.