Themenüberblick

Knapper Auswärtssieg in Vigo

Manchester United hat dank Jungstar Marcus Rashford den ersten Schritt zum Finale der Europa League in Stockholm geschafft. Der 19-Jährige erzielte beim 1:0-Auswärtssieg im Semifinal-Hinspiel am Donnerstag bei Celta de Vigo mit einem Traumfreistoß das goldene Tor und stieß für die „Red Devils“ das Tor zum Endspiel weit auf.

Rashford sorgte vor 26.202 Zuschauern in Vigo in der 67. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß für die Entscheidung in einer hart umkämpften Partie. Manchester United hat damit im Rückspiel am Donnerstag in einer Woche zu Hause in Old Trafford alle Trümpfe in der Hand, um am 24. Mai in der Friends Arena im Stockholmer Vorort Solna um den Titel zu kämpfen.

Celta-Goalie im Mittelpunkt

Für die „Red Devils“ war der erhoffte Auswärtssieg in Galicien jedoch ein hartes Stück Arbeit. Denn Celta bot dem englischen Rekordmeister ordentlich Paroli. Die Spanier hatten sogar die erste gute Möglichkeit im Spiel. Daniel Wass köpfelte in der 11. Minute allerdings aus guter Position deutlich neben das Tor.

Dann aber fand United besser ins Spiel und kam einige Male gefährlich vor das Tor der Gastgeber. In der 20. Minute parierte Sergio Alvarez einen sehenswerten Schlenzer von Rashford mit einer Glanzparade. Später konnte sich der Celta-Schlussmann bei Chancen von Henrich Mchitarjan (35.) und Jesse Lingard (39.) auszeichnen.

Rashford nutzt Tormannfehler

Ausgerechnet bei Rashfords letztendlich entscheidendem Freistoß in der 67. Minute machte Alvarez aber keine gute Figur: Der Ball schlug genau im Tormanneck ein, nachdem sich der Celta-Goalie zu weit in die Mitte bewegt hatte. Acht Minuten später hatte Lingard die Gelegenheit auf das 2:0 für die Gäste, traf jedoch aus wenigen Metern nicht das Tor. Am Ende versuchte es Celta zwar noch einmal mit der Brechstange, die Mannschaft von Startrainer Jose Mourinho brachte den knappen Sieg jedoch über die Zeit.

ManUnited-Spieler jubeln

Reuters/Action Images/Carl Recine

Rashford (2. v. l.) durfte sich zu einem perfekten Freistoß gratulieren lassen

Der 1:0-Erfolg lässt Manchester United alle Chancen offen, erstmals die Europa League zu gewinnen. Auch den Vorgängerbewerb UEFA-Cup konnten die „Red Devils“ nie für sich entscheiden. Behält ManUnited auch im Rückspiel die Nerven, kommt es in der Friends Arena am 24. Mai wohl zum Schlager gegen Ajax Amsterdam. Die Niederländer entzauberten am Mittwoch im Semifinal-Hinspiel Olympique Lyon mit 4:1.

UEFA Europa League, Semifinale, Hinspiel

Donnerstag:

Celta de Vigo - Manchester United 0:1 (0:0)

Estadio Municipal de Balaidos, 26.200 Zuschauer, SR Karasew (RUS)

Tor: Rashford (67.)

Celta: S. Alvarez - Mallo (91./Beauvue), G. Cabral, Roncaglia, Jonny - Wass (74./Sanchez), Radoja, P. Hernandez - Aspas, Guidetti, Sisto

ManUnited: Romero - A. Valencia, E. Bailly, Blind, Darmian - Herrera, P. Pogba, Fellaini - Rashford (80./Martial), Lingard, Mchitarjan (78./As. Young / 89./Smalling)

Gelbe Karten: Mallo bzw. Fellaini, Pogba

Rückspiel am 11. Mai (21.05 Uhr)

Finale am 24. Mai (20.45 Uhr) in Solna bei Stockholm

Links: