Spartak Moskau erstmals seit 2001 wieder Meister

Spartak Moskau steht seit Sonntag vorzeitig als russischer Meister fest. Weil Zenit St. Petersburg im Heimspiel Terek Grosny mit 0:1 unterlag, ist der Tabellenführer mit zehn Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger ZSKA Moskau drei Runden vor dem Ende nicht mehr einzuholen.

Für Spartak ist es der erste Meistertitel seit 2001 bzw. der insgesamt 22. (zehn russische, zwölf sowjetische).