Wels schaltet Vienna in ABL-Viertelfinale aus

WBC Wels ist am Sonntag als letztes Team in das Semifinale der Basketball-Bundesliga der Herren (ABL) eingezogen. Die Oberösterreicher gewannen das „Best of three“-Duell des Viertelfinales mit BC Vienna auswärts mit 69:64 (38:36) und damit die Serie mit 2:1.

In der Vorschlussrunde geht es für die Welser gegen Titelverteidiger Oberwart Gunners, die Bulls Kapfenberg treffen auf die Swans Gmunden. Die ersten Duelle in der „Best of five“-Semifinal-Serie gehen am Donnerstag über die Bühne.

Wels macht Sack in letzter Sekunde zu

Die am Ende des Grunddurchgangs als Fünfte einen Platz hinter den Wienern gelandeten Welser fixierten den entscheidenden Sieg erst in der letzten Spielminute, letztlich profitierten sie von der längeren Bank.

Kevin Payton brachte es als Wels-Topscorer auf „nur“ 14 Punkte, dafür trafen auch gleich sechs weitere Teamkollegen. Die Zähler der Wiener waren auf nur vier Akteure verteilt, wobei Shawn Ray mit 23 Punkten herausstach. Stjepan Stazic (5) ließ vor allem bei den Dreiern aus (15 Versuche/ein Treffer).

Mehr dazu in Österreichische Basketball-Ligen